Home / Glossar-Eintrag / Dörren im Backofen

Dörren im Backofen

Wer im Backofen dörren möchte, braucht einen Ofen, der mindestens eine Heißluft- bzw. Umluft-Funktion hat und sollte sich zum trocknen von seinem Obst, Gemüse oder Fleisch hauptsächlich auf die Vorbereitung des Dörrguts beschäftigen.

Anleitung zum dörren im Backofen

  1. Die Vorbereitung vor dem dörren im Backofen: Waschen Sie das Obst, Gemüse, die Kräuter oder das Fleisch ausgiebig und trocknen sie es sorgfältig ab
  2. Schneiden Sie das Dörrgut in dünne Scheiben (ca. 5mm), bei Äpfeln sollten Sie z.B. darauf achten den Strunk zu entfernen, bei den Scheiben gibt dies dann schöne Apfelringe
  3. Legen Sie die vorbereiteten Lebensmittel auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech im Ofen
  4. Schalten Sie die Heißluft- bzw. Umluft-Funktion Ihres Ofen ein. Die Temperatur sollte nicht höher als 80 Grad betragen
  5. Der Dörrvorgang dauert mehrere Stunden, bis alles getrocknet ist. Äpfel trocknen ca. 3-4 Stunden, Kräuter ca. 1-2 Stunden.

Da die Feuchtigkeit nicht so gut entweichen kann, wie in einem Dörrautomat werden Sie ein Ergebnis erhalten, was nicht so „perfekt“ ist, wie dass, welches Sie von einem Dörrautomat erwarten können.

Stromverbrauch beim dörren im Backofen

Natürlich ist der Stromverbrauch hoch, da der Backofen über Stunden in Betrieb ist. Prinzipiell ist dieser Dörrvorgang jedoch nicht teurer oder preiswerter als das Zubereiten eines Bratens. Sollten Sie jedoch öfter dörren wollen um Rohkost in ihr Leben einfließen zu lassen, empfehlen wir Ihnen sich mit dem Kauf eines Dörrautomaten zu beschäftigen.

Viel Spaß dabei Ihr Obst, Gemüse oder Fleisch im Backofen zu dörren!