Obstpflücker

Jeden sonnigen Tag, den eine Frucht länger am Baum hängt, merkt man im Geschmack. Den richtigen Zeitpunkt für die Obsternte dürfen Bauern und Kleingärtner nicht verpassen. Reife Früchte wie Äpfel und Birnen oder Kleinobst sind dann pflückreif, wenn sie sich mit einem leichten Dreh samt Stiel vom Ast lösen lassen. Dann müssen die Früchte schnell, aber vorsichtig geerntet werden. Ein Obstpflücker mit Teleskopstange, auch als Apfelpflücker bekannt, hilft dabei effektiv.

 

Obstpflücker kaufen

Mit Obstpflückern geht die Ernte deutlich schneller, als per Hand. Gerade bei hohen Bäumen können erheblich mehr Früchte geerntet werden. Die Methode schont nicht nur die Kraft der Gärtner, sondern sichert auch die Qualität der Früchte. Die geringen Anschaffungskosten lohnen sich also allemal.

Informationen zum Erntehelfer

Inhalt

Aufbau eines Obstpflückers

Obstanbauer und Hobbygärtner schätzen die modernen Obstpflücker, die von verschiedenen Herstellern angeboten werden. Ihr Aufbau ist ähnlich – am vorderen Ende eines Teleskopstiels ist ein stabiler Greifer aus Metall oder Kunststoff befestigt. Mit diesem können die Früchte umfasst werden, mit einem kurzen Ruck wird der Stiel vom Baum gelöst. Die Zinken, die am äußeren Kranz des Pflückers befestigt sind, erleichtern die Ernte. Das Obst fällt dann in einen Beutel aus strapazierfähigem Textilgewebe. Je nach Größe der einzelnen Früchte passen mehrere davon in den kleinen Sack. Der ausziehbare Kunststoff- oder Holzstiel verlängert den Arm des Obstpflückers. Er lässt sich meist auf eine Größe fixieren, so dass Früchte aus einer Höhe in kurzer Zeit geerntet werden können.

Was kann ich pflücken?

Geeignet sind die Gartenhelfer für mittelgroße Obstsorten wie Äpfel und Birnen, aber auch kleine Früchte wie Kirschen und Pflaumen lassen sich leicht ernten. Obstpflücker sind im Einzelhandel sowie in Internetshops bereits für wenige Euro erhältlich. Die Topseller haben wir auch hier oben verlinkt. Wer sein Gerät häufig nutzt, sollte unbedingt auf Qualität achten. Für eine stabile Ausführung (wie einen Holzstiel oder einen Pflücker aus Edelstahl) muss man ein wenig mehr Geld ausgeben. Profigeräte sind zusätzlich mit einem Obstmesser oder mit einem beweglichen Gelenk am Greifarm ausgestattet.

Vorteile beim Ernten von Früchten

Birnen am BaumDie Anschaffung der praktischen Pflückhelfer lohnt sich für alle Gärtner oder Obstbauern, die Obst von höheren Sträuchern und Bäumen pflücken müssen. Die Handhabung ist leicht, so wird die Ernte auch für schwächere und ältere Menschen zur Freude. Das Gartengerät lässt sich im Geräteschuppen oder an einer Hauswand platzsparend verstauen, ein Haken an der Teleskopstange erlaubt das Anhängen an einer Leiste.

Obst zu ernten ist anstrengend. In den Baum hineinzuklettern, ist meist den Kindern vorbehalten – für erwachsene Pflücker sind die leckeren Früchte oft nur mit der Leiter erreichbar. Dennoch bleibt häufig ein Teil der Obstausbeute unerrreichbar, vergammelt am Baum oder fällt überreif als Fallobst von allein herunter. Wer sich mit dem aufsammeln von Fallobst plagt, sollte den Blogbeitrag dazu lesen. Für die Ernte mit Leitern müssen diese zum Baum getragen werden. Einmal angelehnt und bestiegen, ist der Greifradius des Pflückers deutlich begrenzt. Kann die Frucht nicht sofort richtig gegriffen werden, fällt sie hinunter und erhält so Druckstellen, die die Qualität und die Lagerfähigkeit mindern. Um alle Stellen des Baumes zu erreichen, muss eine Tritt- oder Sprossenleiter häufig umgestellt werden — das erfordert jedoch sehr viel Kraft und Zeit. Außerdem muss die Steighilfe ständig hinauf- und wieder hinuntergekraxelt werden. Auch das ist anstrengend. Insgesamt lauert hier eine erhebliche Unfallgefahr – die Absturzgefahr ist groß, Sprossenleitern können rutschen und umfallen. Bei vielen Sträuchern und mittelgroßen Bäumen ist mit dem Einsatz des Obstpflückers eine Leiter gar nicht mehr nötig. Bei sehr hoch hängenden Früchten kann das Gerät mit dem Teleskopstiel auf der Leiter stehend genutzt werden, um auch die letzte Frucht zu ernten.

Durch den Pflückhelfer werden Druckstellen beim Ernten verhindert. Löst sich die Frucht doch plötzlich vom Baum, so wird sie im Beutel aufgefangen. Gerade bei sehr reifem Obst bleiben Geschmack und Qualität dann erhalten.

Nachteile der Obstpflücker

Obstpflücker sind praktische Helfer bei der Ernte, die menschliche Hand können sie dennoch nicht ersetzen. In Bäumen oder Sträuchern mit sehr eng stehenden Ästen verhindert die Breite des Pflückers am Teleskopstiel das Greifen der Früchte. Gefühl fehlt auch, wenn Früchte noch nicht reif genug sind und an ihnen gezogen werden muss – dann können Äste brechen und das Erntegut fällt doch noch herunter.